AKTUELLES

Landesgartenschau Hemer 2010


Landesgartenschau-Beitrag der Bullerjahn und Kunze GmbH als herausragend bewertet

Hagen (pcw).
Für ihren Garten „Form und Material“ auf der Landesgartenschau 2010 in Hemer ist die Bullerjahn und Kunze GmbH aus Hagen ausgezeichnet worden.
Die Jury beurteilte den Themengarten als „positive Verbraucherinformation“, für die die Geschäftsführer Ralf Bullerjahn und Thomas Kunze kürzlich eine Urkunde erhielten.
Im Themengarten „Form und Material“ stand vor allem die Kombination von unterschiedlichen Werkstoffen im Mittelpunkt. Diese wurden in neuen Formen und Beziehungen zueinander arrangiert. Zum Beispiel stieß helles Holz auf eine dunkle Basaltmauer.

Die Gartenschau- Besucher wurden angeregt, mindestens zweimal hinzuschauen, um alle verspielten Details zu entdecken. Die Initiative für die Auszeichnung gestalterisch herausragender Themengärten der Landesgartenschau ging vom Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Nordrhein-Westfalen aus, der landesweit rund 900 Mitgliedsbetriebe zählt.

Für die Garten- und Landschaftsbauer sind die Landesgartenschauen immer eine Art Schaufenster für ihre Kreativität und Leistungsfähigkeit – und für die Bürger ein Gewinn: „Jede Landesgartenschau hat zu strukturellen Verbesserungen ganzer Regionen geführt“, betonte Dr. Karl Schürmann, Geschäftsführer des Verbandes GaLaBau NRW.